MPU Gerüchte – Was stimmt wirklich?!

Wer zur MPU muss sollte sich gut vorbereiten. Das erhöht die Chancen zu bestehen massiv!

Und wo beginnt man mit der Vorbereitung? Natürlich im Internet.

Wenn der Brief mit der Aufforderung im Briefkasten liegt ist man erstmal schockiert. Und natürlich auch stinksauer.

Sobald der erste Schock überwunden ist, beginnt man sich über die MPU zu informieren.

Wo sucht man Informationen über die MPU? Natürlich im Internet.

Und was man da findet, ist wirklich erstaunlich.

Die Menschen schreiben so unglaublich viel Quatsch – Da blickt bald keiner mehr durch was eigentlich stimmt und was nicht.Um Dir die Vorbereitung auf die MPU zu erleichtern haben wir die krassesten Gerüchte über die MPU zusammengestellt.

Und: wir klären auf und sagen ganz klar und deutlich, ob die Gerüchte stimmen oder nicht.

MPU Gerüchte – Die Liste

Gerücht Nr. 1: Die MPU ist nur abzocke!

Gerücht Nr. 2: Die MPU Vorbereitung ist nur Abzocke!

Gerücht Nr. 3: Die Gutachter entscheiden nach Sympathie!

Gerücht Nr. 4: Die Gutachter entscheiden nach Lust und Laune!

Gerücht Nr. 5: Bei der MPU wird man reingelegt!

Gerücht Nr. 6: Beim ersten Mal besteht niemand!

Gerücht Nr. 7: Die lassen einen durchfallen, damit die Geld machen können!

Gerücht Nr. 8: Die Gutachter provozieren absichtlich!

Gerücht Nr. 9: Man kann alles richtig machen und trotzdem durchfallen!

Gerücht Nr. 10: Auswendig lernen reicht!

Gerücht Nr. 11: Man darf NIE die Wahrheit sagen!

Gerücht Nr. 12: Die MPU Aufgaben sind unlösbar!

Das waren die 12 krassesten Gerüchte über die MPU!

Ist dir noch etwas anderes zu Ohren gekommen? Schreib es uns auf Facebook!