Kontrolliertes Trinken MPU – MPU ohne Abstinenznachweis? Neuheiten 2021

Kontrolliertes Trinken MPU: MPU Kandidaten finden diese Idee oft sehr verlockend.

Denn zum einen muss das teure und lang dauernde Abstinenzprogramm bei Alkohol nicht durchgeführt werden – man muss keinen Alkohol Nachweis erbringen.

Und zum anderen kann man weiter Alkohol trinken und muss nicht für immer darauf verzichten.

Doch worauf muss man achten? Wann klappt die MPU mit kontrolliertem Trinken?

Was ist kontrolliertes Trinken?

Wer kontrolliert trinkt, der schränkt seinen Alkoholkonsum massiv ein. Und dies tut er nicht nur für eine begrenzte Zeit, sondern entscheidet sich für kontrolliertes Trinken für das gesamte Leben. Das bedeutet, dass es keine ausschweifenden Trinkgelage mehr gibt und auch keine wilden Alkohol-Partys.

Was versteht man unter kontrolliertem Trinken?

Von einem kontrollierten Trinken in der MPU sprechen wir, wenn zum Beispiel

  • Der Konsum nicht regelmäßig ist
  • Der Konsum nicht zum Rausch führt, die Mengen also gering sind
  • Nur aus Genuss konsumiert wird
  • Der Alkohol nicht funktionalisiert wird.

Was sich auf den ersten Blick einfach anhört, ist es nicht unbedingt. Wer den Alkoholkonsum kontrollieren möchte, der muss zum Beispiel seine persönlichen Promillewerte ausrechnen können. Denn nur so kann er sicherstellen, dass er den Konsum unter Kontrolle hat.

Alkohol MPU kontrolliertes Trinken Abstinenzprogramm

(HIER die Grafik als PDF herunterladen)

Wie lernt man kontrolliert zu trinken?

Kontrolliertes Trinken zu lernen ist eine Voraussetzung zum Bestehen der Medizinisch Psychologischen Untersuchung. Dafür braucht man einen guten „Kontrolliertes Trinken Plan“.

Am besten kannst du deinen Alkoholkonsum kontrollieren, indem du ein Trinktagebuch führst. Dazu kannst du ganz einfach ein Kontrolliertes Trinken PDF oder ein Excel-Tabelle anlegen.

Hier trägst du dann ein:

  • Wann du Alkohol getrunken hast.
  • Welche Menge du konsumiert hast.
  • Welcher Anlass es war.

Dieses Trinktagebuch oder PDF wird dir erst einmal einen Überblick darüber geben, wie oft und wie viel du trinkst. In einem weiteren Schritt überprüfst du dann, ob diese Konsummengen unter den Grenzen liegen, die in der MPU gelten.

Kontrolliertes Trinken nachweisen kannst du übrigens am besten über ein Trinktagebuch. Dies ist zwar kein Beweis, aber wird gerne gesehen. Eine Haaranalyse Alkohol für kontrolliertes Trinken gibt es nicht. Diese wird immer positiv sein, sobald du Alkohol trinkst.

Die Antwort auf die Frage: „Wie lange kann man Alkohol in den Leberwerten nachweisen?“ findest du neben anderen wichtigen Infos zum MPU Abstinenznachweis und Leberwerte MPU allgemein, wenn du auf den Button klickst. 

Kontrolliertes Trinken PDF

Hier kannst du dir einen „Kontrolliertes Trinken Plan“ bzw. ein „Kontrolliertes Trinken PDF“ herunterladen. Da kannst du all die Informationen über deinen Alkoholkonsum eingeben, die du in der letzten Zeit gesammelt hast (und aktuell sammelst).

Dieses Konsumtagebuch als PDF kannst du zu deiner eigenen Kontrolle benutzen, aber auch um dich auf die MPU vorzubereiten. Es kann die helfen, einen Überblick über die Menge und Häufigkeit an Alkohol zu bekommen, die du zu dir nimmst. Und das ist eine wichtige Voraussetzung zum Bestehen der Medizinisch Psychologischen Untersuchung ohne Abstinenznachweis.

Klicke auf das Bild, um dir das Kontrolliertes Trinken PDF herunterzuladen!

Kontrolliertes Trinken MPU PDF

Kontrolliertes Trinken: Wieviel ist erlaubt?

Eine der häufigsten Fragen, die in der Vorbereitung auf die kontrolliertes Trinken MPU gestellt werden, ist die Frage: “ Welche Menge Alkohol ist beim kontrollierten Trinken erlaubt?“.

Eine allgemeingültige Aussage gibt es hier leider nicht. Die erlaubte Menge richtet sich nach Gewicht und Geschlecht. Wichtig ist, dass es zu keinem Schwipps und keinem Rauschzustand kommt. Nur so kannst du sicherstellen, dass du immer die Kontrolle behältst.

Es geht auch darum, eine Alkohol Alternative zu kennen und Alkohol nicht mehr trinken zu wollen.

Aufgrund der hohen Alkohol Rückfallquote ist es zwingend notwendig, das eigene kontrollierte Trinkverhalten gut abzusichern.

Wer schafft die kontrolliertes Trinken MPU? – Neuerungen 2021?

Die Begutachtungsrichtlinien geben auch 2021 deutliche Aussagen dazu, wer keine Abstinenz zum Bestehen der MPU braucht. Dazu darf der Konsum weder als Missbrauch noch als Abhängigkeit zu werten sein. Dies ist im Prinzip keine Veränderung zu den Richtlinien in 2020.

Das ist durchaus etwas Auslegungssache. Mit ziemlicher Sicherheit ist kontrolliertes Trinken nichts für dich, wenn:

  • Du mehr als ein Delikt in Zusammenhang mit Alkohol hast.
  • Mehr als 1,6 Promille bei deinem Delikt gemessen wurden.
  • Du zusätzlich zu deinem Delikt ein Drogendelikt hattest.

Wenn du „nur“ ein Delikt mit einer niedrigen Promillezahl in der Vergangenheit hattest und überdies hinaus in der MPU deutlich machen kannst, dass dein Alkoholkonsum NICHT lange Zeit sehr hoch gewesen ist, dann kann kontrolliertes Trinken etwas für dich sein.

Du musst aber absolut deutlich machen, dass du deinen Alkoholkonsum kontrollieren kannst.

MPU ohne Abstinenznachweis – Schwierig, aber möglich

Generell ist es so, dass eine MPU ohne Abstinenznachweis und mit kontrollierten Konsum deutlich schwieriger sind. Denn die MPU Gutachterin wird viele MPU Fragen stellen, die dies prüfen. Alle diese „Idiotentest Fragen“ müssen ausführlich beantwortet werden.

Fragen der MPU dazu können sein:

  • Wie wollen Sie Alkohol trinken und Autofahren in Zukunft trennen?
  • Können Sie  sicherstellen, dass der Alkoholkonsum nicht doch mehr wird?
  • Wie setzen Sie kontrolliertes Trinken konkret um?
  • Warum haben Sie sich nicht für eine Abstinenz entschieden?

Am Ende der MPU muss die MPU Psychologin vollkommen davon überzeugt sein, dass dein neues Verhalten absolut unumstößlich ist.

Und das kann der MPU Gutachter nur tun, indem er dein „neues“ Alkohol-Konsumverhalten prüft und zu dem Schluss kommt, dass keine Abhängigkeit vorliegt. Außerdem muss der MPU Psychologe sicher sein, dass du Alkohol 100%ig kontrollieren kannst.

Kontrolliertes Trinken – Die wichtigsten Infos als Video

Schau dir alle Infos zum kontrollierten Trinken noch einmal in unserem Video an. Da bekommst du einen Überblick, wann du eine Medizinisch Psychologische Untersuchung ohne Abstinenzprogramm schaffen kannst – und wann deine Chancen auf ein positives Gutachten eher schlecht stehen.

Psychologen-Tipp zum Schluss: Kann ich nach der MPU wieder trinken?

Viele meiner Kunden fragen mich, ob sie nach der MPU wieder trinken dürfen.

Wenn sie die MPU wegen kontrolliertem Trinken bestehen und danach auch weiter auf diese Art und Weise Alkohol konsumieren möchten, spricht (auch aus MPU Gutachtersicht) nichts dagegen.

Wer genügend kontrolliertes Trinken Erfahrungen gesammelt hat, der wird damit auch meistens kein Problem haben.

Dennoch ist es oft so, dass viele Kunden gerne wieder „richtig“ Trinken möchten, also eine große Menge Alkohol konsumieren möchten.

Die Alkohol Rückfallquote in alte Gewohnheiten ist hoch. Wer früher eine längere Zeit viel Alkohol konsumiert hat, läuft Gefahr, wieder in diese Muster zu verfallen.

Ich rate daher davon an.

Ich habe genügend Kunden gesehen, die wirklich wirklich wirklich nicht mehr „so viel konsumieren“ wollten und dann doch erneut vor mir saßen und wieder zur MPU mussten.

Doch lieber Abstinenznachweis? Haaranalyse Alkohol oder Leberwerte kontrollieren?

Wer sich unsicher ist, der sollte im Zweifelsfalle doch eher ein Abstinenzprogramm absolvieren. Auch wenn dies einen nicht unerheblichen finanziellen und zeitlichen Aufwand bedeutet!

(Das tut ein negatives MPU Gutachten allerdings auch!)

Du kannst auch gerne deinen Fall schildern und wir geben dir mit unserer über 10jährigen Erfahrung eine Einschätzung, ob das kontrollierte Trinken für dich in Frage kommt oder nicht.

Ich freue mich auf deine Nachricht!

Sende uns eine E-Mail

Dieses Kontaktformular ist deaktiviert da Sie Google reCaptcha Service nicht akzeptieren welches notwendig ist für die Validierung des Sendevorganges für dieses Formulars.

Jetzt auf die Alkohol MPU vorbereiten – mit oder ohne kontrolliertem Trinken!

MPU Vorbereitung online auf die MPU wegen Alkohol

Wir räumen alle Unsicherheiten aus und stellen sicher, dass du die MPU bestehen kannst.

Hol dir den Zugang zum MPU Masterplan Premium und starte mit der Vorbereitung auf deine erfolgreiche MPU!

Noch mehr kostenlose Insider-Infos zur MPU gibt´s hier!

Online MPU Vorbereitung kostenlos

Keine Angst vor der MPU!

Dieses kostenlose E-Book zeigt dir, was du unbedingt über die MPU wissen musst (wenn du bestehen willst). 

Inhalt des E-Books:

- Was Du über den Ablauf der MPU wissen musst

- Wie Du dich perfekt auf deine MPU vorbereitest

.. und bei der MPU überzeugst

- Was Du beim Abstinenzprogramm beachten musst

- Wie Du das Gespräch mit dem MPU Psychologen überstehst

- Wie du massiv Kosten sparst

- Wie du schnell mit der MPU fertig wirst

- Welche Fehler du NICHT machen solltest

Bonus: Die Tricks der MPU Psychologen (und wie Du nicht darauf reinfällst) 

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und das E-Book "MPU schnell & easy" sofort runterladen

So einfach geht's: Formular ausfüllen und den Button klicken. 1 Minute später liegt das E-Book in deinem E-Mail-Postfach.

Über unseren Newsletter bekommst Du nicht nur das kostenlose E-Book, wir werden dir viele wichtige Tipps und Tricks für deine MPU schicken. 

100% Datensicherheit. Wir verwenden deine Daten ausschließlich, um dir nützliche Informationen für deine MPU Vorbereitung zu schicken. Du kannst dich jederzeit von unserem Newsletter abmelden: Dazu einfach auf den Abmeldelink klicken (in jeder E-Mail ganz unten).