Die MPU Fragen – Was fragen die Psychologen? (und was kannst Du antworten!)

Die Fragen der Psychologen sind der am meisten gefürchtete Teil der MPU. Die MPU besteht zwar aus drei Teilen – dem medizinischen Teil, dem Leistungsteil und dem psychologischen Teil – aber das Gespräch mit dem Gutachter ist das, wo sich die meisten MPUs als negativ entscheiden.

Der MPU Fragenteil ist extrem wichtig. Manche MPU Fragen sind extrem kniffelig, und ohne Vorbereitung kaum richtig zu beantworten.

Die Gutachter halten sich meist an einen MPU Fragenkatalog, der in allen Begutachtungsstellen ähnlich ist. Weil es sich aber um ein persönliches Gespräch handelt, bekommen nicht alle Menschen dieselben Fragen gestellt. Die Psychologen variieren die MPU Fragen, stellen Nachfragen oder behandeln ein Thema ganz besonders intensiv, wenn sie es für wichtig halten.

Wenn Sie also die MPU Fragen kennen, können Sie auch ganz einfach wissen, was Sie darauf antworten sollten.

Richtige und falsche Antworten

Auf den Bildern siehst du drei der TOP MPU Fragen mit falschen und richtigen Antworten.

Das musst du wissen: So ist die MPU aufgebaut

Die MPU gliedert sich in drei verschiedene Teile.

Psychologischer Teil

Ein Teil davon ist der psychologische Teil der MPU. In dem Gespräch mit dem Psychologen müssen sie ihn davon überzeugen, dass Sie fähig sind am Straßenverkehr teilzunehmen. In diesem Teil der MPU werden die MPU Fragen gestellt, auf die Sie unbedingt die „richtigen“ Antworten parat haben sollten. Unsere Übungsfragendienen zur Vorbereitung auf die Fragen und Fragestellungen der Gutachter. Ohne Vorbereitung bestehen gute Chancen, dass Sie durch die MPU fallen.

Leistungsteil

Ein weiterer Teil der MPU ist der so genannte Leistungstest. Hierbei wird untersucht, ob Sie kognitiv in der Lage sind, ein Auto im Straßenverkehr zu steuern. Bei diesem Teil stellen die Gutachter keine Fragen, auf die Sie sich vorbereiten müssen. Hier kommt es lediglich darauf an, die Frage nach der Eignung durch entsprechende, meist computergestützte Tests, unter Beweis stellen. Hier werden zum Beispiel Aufgaben zur Überblicksgewinnung, Konzentration oder Reaktion auf Sie zukommen.

Medizinischer Teil

Ein weiterer Teil der MPU ist die medizinische Untersuchung. Hier wird geschaut, ob Sie körperlich dazu in der Lage sind, am Straßenverkehr teilzunehmen. Das heißt, sie müssen körperlich gesund sein. Hier geht es um eine allgemeine Untersuchung Ihrer körperlichen Konstitution. Bei entsprechender Fragestellung muss vor allem auch eine abstinente Lebensweise in der jüngeren Vergangenheit gehabt haben.

Bei einer Alkohol-MPU werden die alkoholspezifischen Befunde erhoben. Dazu gehört z.B. der Zustand Ihrer Leber. Die Leber wird als erstes Organ von zu viel Alkoholkonsum geschädigt. Hier werden die Leberwerte durch eine Blutentnahme überprüft. Dies erfolgt im medizinischen Teil.

Typisch für die Drogen-MPU ist die Erhebung von drogenspezifischen Befunden. Ein Urinscreening wird genutzt, um die Drogenfreiheit zu überprüfen. Auch das wird im medizinischen Teil durchgeführt.

Bei einer MPU wegen Verkehrsrechtsgründen, also einer Punkte-MPU, wird im Allgemeinen nur die allgemeine medizinische Untersuchung durchgeführt. Weitere Befunde werden nicht erhoben. Daher findet keine Blutentnahme oder Ähnliches statt. Aus diesem Grunde ist diese Fragestellung auch am günstigsten.

Jeder Teil der MPU muss bestanden werden

Diese drei Teile können am Tag der Untersuchung in unterschiedlicher Reihenfolge auf Sie zukommen. Es ist nicht festgeschrieben, welcher Teil zu erst untersucht wird. Alle Teile müssen jedoch bestanden werden, um ein positives Gutachten erlangen zu können.

Achtung, Falle!

Die MPU Fragen gibt es eigentlich nur im psychologischen Teil. ABER es gibt auch Ausnahmen.

Gerade bei einer Alkohol MPU und Drogen MPU werden auch im medizinischen Teil Fragen gestellt. Die Mediziner werden Sie nach Ihrer Suchtanamnese fragen, das heißt, wie sie in der Vergangenheit konsumiert haben. Sie fragen Sie zum Beispiel auch, welche Drogen sie insgesamt und überhaupt schon einmal konsumiert haben.

Das, was sie dem Mediziner sagen, schreibt er auf.

Ähnliche Fragen werden auch im psychologischen Teil gestellt. Und hier liegt durchaus eine Falle: Wenn sie dann etwas anderes auf die Fragen antworten, als Sie vorher getan haben, fallen Sie mit großer Wahrscheinlichkeit durch! Ihre Antworten werden nämlich mit dem abgeglichen, was Sie vorher gesagt haben.

Denn dann wird der Gutachter daran zweifeln, dass Sie offen und ehrlich sind.

Achten Sie also UNBEDINGT darauf, dass Sie überall das Gleiche sagen.

Über MPU Fragen wundern lohnt sich nicht, lieber gut vorbereitet in die MPU gehen

Was sind diese MPU Fragebögen, die es in der MPU gibt?

In der MPU gibt es auch Fragen, die Sie schriftlich beantworten müssen. Die meisten Begutachtungsstellen legen Ihnen Fragebögen vor, in denen Ihr knallhartes Faktenwissen zu Ihrer Fragestellung abgeprüft wird.

Sie müssen bei einer Alkohol MPU zum Beispiel wissen, wie sich Alkohol im Blut auf- und abbaut.

Bei einer Drogen MPU wird vielleicht gefragt, was ein THC oder THC-COOH-Wert ist.

In der Punkte MPU müssen Sie beispielsweise über die Ermittlung des Bremsweges Bescheid wissen.

Dieses Wissen nehmen die Gutachter dann als Unterstützung für Ihre Beurteilung. Es ist manchmal das „Zünglein an der Waage„. Hat sich der Kandidat damit beschäftigt und zeigt sein Wissen, gibt dies Pluspunkte.

Wie lange dauert das psychologische Gespräch?

Beim psychologischen Gespräch werden Sie in der Regel ein ca. 30-minütiges Gespräch über Ihren speziellen Fall führen. Hier werden MPU Fragen nach Ihrem Drogen- oder Alkoholkonsum gestellt.

Dabei kann es sein, dass es nur sehr wenige MPU Fragen gibt – zum Beispiel wenn es sich um einen „einfachen Fall“ handelt und es „nur“ ein Delikt gibt.

Manch ein Kunde hat sich schon über eine Stunde durch die MPU Fragen gekämpft. Bei komplizierten Fällen und vielen Delikten ist dies nicht unüblich.

Wer sich übrigens dafür interessiert wie man auf jede Art von Fragen ordentlich antworten kann klickt mal zu Wikipedia, hier findet man einen Artikel zu Rhetorischen Fragen.

Fragenkatalog für die Alkohol-MPU

Die MPU wegen Punkten

Erfahren Sie, was die Psychologen während der Alkohol-MPU fragen werden.

Fragenkatalog für die Drogen-MPU

Die MPU wegen Punkten

Erfahren Sie, was die Psychologen während der Drogen-MPU fragen werden.

Fragenkatalog für die Punkte-MPU

Die MPU wegen Punkten

Erfahren Sie, was die Psychologen während der Punkte-MPU fragen werden.