Warum werden MPU Fragen gestellt?

Wer zur MPU muss, wird zwangsläufig mit einer ganzen Reihe von Fragen konfrontiert werden. Nun stellt sich natürlich die Frage, warum während der MPU überhaupt Fragen gestellt werden.

Auch sollte man darüber nachdenken, was wohl die beste Antwort auf die Fragen sein könnten. Wobei „die beste Antwort“ ein zweischneidiges Schwert ist. Bei manchen Fragen gibt es absolute No-Gos. Bei anderen Fragestellungen gibt es eine ganze Reihe von Antwortmöglichkeiten.

Zu diesem Thema finden Sie weitere Informationen unter „MPU Fragen: Das muss man wissen“.

Während der medizinisch-psychologischen Untersuchung werden Sie mit Gutachtern konfrontiert, die Sie über viele verschiedene Themenbereiche befragen werden. Die Gutachter stellen diese Fragen um herauszufinden, wie sicher es ist, dass Sie erneut am Straßenverkehr teilnehmen dürfen.

Hierzu werden unterschiedliche MPU Fragen gestellt. Je nach Grund für Ihre MPU, werden unterschiedliche MPU Fragetypen gestellt.

Wenn Sie beispielsweise wegen Alkohol am Steuer zu der medizinisch psychologischen Untersuchung müssen, dann werden Ihnen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit viele Fragen zum Thema Alkohol und Alkohol am Steuer gestellt werden.

Wenn Sie wegen Drogen zur MPU müssen, dann können Sie viele Fragen zu diesem Fragebereich erwarten.

Gleiches gilt für eine MPU wegen Punkten, bzw. Verkehrsrechtsfragestellung. Hier wollen die Gutachter durch ihre Fragen feststellen, ob Sie Ihr Verhalten analysiert haben und entsprechend an Ihrer Einstellung zu Gesetzen und Ihrem Verhalten gearbeitet haben.

Hintergrund der Fragen

Grundsätzlich wollen die Gutachter durch das Befragen der Kandidaten erfahren, in wie weit die MPU Fragestellung aufgearbeitet wurde und in wie weit sich das Bewusstsein der Kandidaten verändert hat.

Das muss passieren, weil die Gutachter am Ende der MPU eine Prognose in die Zukunft stellen müssen. Sie müssen also beantworten, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie den gleichen Fehler noch einmal machen.

Und das geht halt nur über das Gespräch! Und halt nur mit MPU Fragen! 

Stellen Sie sich vor, Sie wären der Gutachter. Sie müssten am Ende eines Gespräches sagen, ob jemand noch einmal einen Fehler macht. Wie würden Sie vorgehen?

Wahrscheinlich würden Sie auch sehr sorgfältig fragen. Und genau das tun die Gutachter auch.

Informationen darüber, wie man die MPU bestehen kann

Wie läuft eigentlich die MPU?

Verpassen Sie nicht die Chance auf die wichtigen Informationen, die wir für Sie in unserem eBook „MPU-Grundlagen“ zusammengestellt haben. Jetzt zum Newsletter anmelden und kostenlos das eBook im Wert von 59€ downloaden!

  • Alles Wichtige auf einen Blick

  • Leicht verständlich

  • Absolut kostenlos

  • Schnell wieder am Lenkrad